Verfasser: Paul Reiser Genre:
Bewertung

Wer im­mer mal das Vergnügen hat­te, Vater zu wer­den, der kennt es viel­leicht, dass so der ei­ne oder an­de­re Vorgänger Ratgeberlektüren und lus­ti­ge Bücher ver­macht. Und wie sich oft schnell her­aus­stellt: Die Ratgeber sind so ver­staubt wie sie aus­se­hen und der Humor der lus­ti­gen Bücher muss in dem Jahr ver­lo­ren ge­gan­gen sein, in dem die Bücher er­schie­nen. Nicht so die­ser Schmöker: Paul Reiser, be­kannt aus der mit von ihm pro­du­zier­ten Serie Verrückt nach Dir, lie­fert ur­ko­mi­sche Anekdoten aus sei­ner Zeit der ers­ten Schwangerschaft mit sei­ner Frau. Situationsgemäße, aber bei Licht be­trach­tet eben doch leicht ir­re Unterhaltungen. Sowas kennt man dann eben selbst auch und bei der Lektüre ist man froh, dass es noch Zeitgenossen gibt, die in der Lage sind, das Lustige an Schwangerschaften für Sie und Ihn zu se­hen, denn das wis­sen wer­den­de Väter auch schnell: Dramatisierungen gibt es nicht zu knapp in die­ser schö­nen Lebenssituation.

Kommentar hinterlassen


  • .